Die schönen Dinge des Lebens

18. Okt. 2015 – 21:16

Die kleinen Dinge des Alltags ..

.. oder: Wochenende

  • Freitag
  • Rohrreinigungsfirma war da. Endlich! Angeblich würde jetzt wieder alles ablaufen. Nur Garantie gäbe Sie keine, da bei der Verlegung des Rohres gefuscht wurde und das Fließgefälle nicht stimme. Na doll.

 

  • Samstag
  • 08:43 Uhr: gerade erst aus dem Bett gekrochen. Wach bin ich schon etwas länger. Mein Mann hatte uns Kaffee gekocht und mir meine Tasse ans Bett gebracht. Manchmal ist er einfach wundervoll!
  • 09:56 Uhr: Ablauf von Wasch- und Spülmaschine auf Dichtheit geprüft. Spülmaschine eingeräumt und gestartet.
  • Küche ein wenig geordnet. Es sieht schon wieder halbwegs wohnlich aus.
  • Ehemann ist schon wieder zu den Rumänen verschwunden. Das macht mich so traurig.
  • 10:27 Uhr: jetzt erst mal einen Tee und ein paar Minuten entspannen. Vielleicht auch ein wenig Stricken.
  • so langsam krieg ich Hunger .. was könnte ich denn leckeres zu Mittag machen?
  • 12:49 Uhr: Spülamschine ist fertig – ohne die Wohnung unter Wasser zu setzen. Ablaufschlauch scheint also dicht zu sein.
  • Kochwäsche in die Waschmaschine gestopft und diese eingeschaltet
  • einen Schwarztee aufgegossen und es mir mit meinem Strickzeug gemütlich gemacht – Putzen kann ich auch später noch
  • 14:46 Uhr: hab mal gründlich durchgelüftet
  • erste Maschine Wäsche auf die Leine gepackt und eine zweite gestartet
  • Geschirrspüler ist ausgeräumt und wieder beladen. Jetzt muss ich nur warten, bis die Waschmaschine fertig ist, um ihn zu starten.
  • 15:59 Uhr: zweite Ladung Wäsche hängt nun auch auf der Leine
  • und die Spülmaschine läuft
  • von meinem Mann noch keine Spur
  • 18:31 Uhr: Ehemann ist noch immer nicht zu Hause. Immer wieder und wieder sage ich mir „es ist mir egal“. Doch das ist es nicht. Es verletzt mich, dass er mich den ganzen Tag alleine lässt und nicht einmal Bescheid sagt, wann er wieder zu Hause sein wird.
  • 18:52 Uhr: er ruft an. Er würde jetzt nach Hause fahren und ich hätte mich in zehn Minuten vor dem Haus einzufinden, um ihm zu helfen die Sommerreifen in den Keller zu schaffen. Ich bin sauer. Frechheit sowas!
  • Sonntag
  • 07:54 Uhr: aufgestanden
  • heute Nachmittag werden wir an einem Vortrag von Wolf-Dieter Storl teilnehmen. Ich freue mich schon sehr darauf.
  • 10:14 Uhr: habe mir ein ausgiebiges Bad gegönnt, derweil man Mann schon wieder weggefahren ist
  • 10:51 Uhr: aus einem „ich bin gleich zurück“ wurden 1,5 Stunden und noch immer keine Spur von ihm
  • ich arbeite zwischen 10 und zwölf Stunden täglich, dazu die ganze Hausarbeit an den Wochenenden, für die sich mein Ehemann nicht zuständig fühlt. Und er sitzt sich den Arsch platt. Ich bin stink sauer.
  • 12:29 Uhr: Mann wieder da. Will auch baden. Na super. Hatte grad das Bad geputzt.
  • Küche geputzt und eine Kleinigkeit zu Mittag gegessen
  • 14:21 Uhr: Waschtrockner ist fertig
  • 21:16 Uhr: nach dem Vortrag hat mein Mann mich noch zum Essen eingeladen
  • müde und glücklich wieder zu Hause

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Leeinthekitchen

Vegan & Healthy Food Lover * Cat Lover * NYC Fan

Fit4Fanny

Rezepte, Ernährung, Verbrauchertipps

Hobbithexe

Das Hirn einer Autistin funktioniert eben ein bisschen anders.

Angiies Wollplaudereien

ein Youtube-Channel

Meeresrauschen...

... und Runengeflüster

1000 Interessen

- Fimo, Gießharz, Schmuckherstellung, Beziehung, Magie und und und..

Familienlandsitzer

unser Weg von der Käfighaltung zur Freilandhaltung

leni & mo

stricken, selbermachen, leben

VeganLeak

Vegan - persönlich - anders

Mehr als Grünzeug

Vegan & nachhaltig leben.

realmenknitpink

Handarbeiten für und von Männern

Veganes Nom

Ratzemiez auf kulinarischer Mission

Blogger ASpekte

Menschen im Autismus-Spektrum haben sich zusammengeschlossen, um aus ihrer Sicht die Welt zu beschreiben. Alle Bloginhalte von "Blogger ASpekte" sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung der jeweiligen Autoren nicht kopiert und veröffentlicht werden.

Go veg!

es gibt nichts gutes außer du tust es

Die Spinnwebe

Stricken, Färben, Spinnen, Nähen, Weben und mehr

Realitaetsfilter

Realität ist was du draus machst

Zwitscherhexe

Stricken, Kochen, Pferde. Mein Leben zwischen Stricknadeln, Kochtöpfe und Reitstall

Quergedachtes | Ein Blog über Autismus

Autismus aus Sicht eines Autisten

meine freiheit

das gönn' ich mir!

Kräuterkram

Wilde Kräuter und bunter Kram ..... Mein Leben am Niederrhein

innerwelt

Ich bin Asperger Autistin und hier sollen meine Gedanken Platz finden.

littlenecklessmonster_food

Food & Travelblog _"Das Geheimnis des Erfolges ist anzufangen."

maschenbart

Handarbeitsblog (nicht nur) für Männer

Handarbeiten der Gnomenhexe

sie strickt, spinnt, näht und will sticken und weben lernen

Ich spinn

Selten im Kopf, aber immer öfters Wolle

verstrickt & zugehäkelt

A fine WordPress.com site

Wild Moon Sisterhood

Wild, weise, wundersam, weiblich

Meine Welt ist anders

Leben mit dem Asperger-Syndrom

dasfotobus

gedankenparkplatz || Mensch mit Meer

autzeit

Irgendwo im Universum bin ich falsch abgebogen.

Tee & Kekse

Ein Blog über DIY, Bücher & Lifestyle

Danies Woll Blog

Danies Wollblog

Landgeflüster

Leben auf dem Lande, der Michelmann und ich

Strickpraxis

Zunächst stricken und spinnen, jetzt mehr Deko, Fotographie, DIY, backen und kochen

Knit slowly but steady

Das Nano-Strick-Blog im Netz :-)

%d Bloggern gefällt das: